© Harmonikafreunde Marzahn e.V.   2018
Harmonikafreunde Marzahn e.V.
Jahrzehnte 
1986 40 Jahre »Harmonikafreunde Marzahn« mit Festkonzert und Tanz! Zum Jubiläum überreicht uns der Bezirksrat für Kultur Marzahn Ehrenurkunde und Auszeichnung. 1987 Wir spielen live zu den »Berliner Tagen der Volkskunst« in der beliebten Rundfunksendung »7 - 10 Sonntagmorgen in Spreeathen«. 1989 Endlich ist es wieder möglich: Am 25. November sind einige Mitglieder Gäste der »Akkordeon-Spielgemeinschaft Neukölln« bei einem Konzert in der Wutzkyallee. Das Wiedersehen wird gefeiert. 1990 Wir bereichern unser Repertoire mit modernen Noten für Akkordeon. Gemeinsam mit der »Akkordeon-Spielgemeinschaft Neukölln« treten wir in der Wutzkyallee und im »Theater am Park« auf. 1991 Mit dem Chor »Alt-Lietzow« geben wir ein Konzert im Haus am Köllnischen Park. Am 20. Oktober nehmen wir am »Berliner Orchestertreff '91« des Deutschen Harmonika-Verbandes im Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide teil. 1992 Am 15. Januar wird das Orchester als eingetragener Verein registriert und die Gemeinnützigkeit anerkannt. Zu den Treptower Festtagen geben wir zwei Konzerte und zusammen mit der Akkordeonspielgemeinschaft »Akkordia 1935 e.V. « ein Konzert im »Theater am Park« Biesdorf. 1993 Das Orchester wird im Musik-Almanach des Landesmusikrat Berlin aufgenommen. Einige Mitglieder beteiligen sich an einem Jazz-Seminar für Akkordeonspieler des Deutschen Harmonika-Verbandes. 1994 In Vorbereitung des 50. Jahrestages der Vereinsgründung erhalten alle aktiven Spieler mit Unterstützung des Bezirksamtes Marzahn neue Auftrittskleidung.
Die Chronik des Orchesters
musikalische Leiterin: Irene Schönefeld